Cannabislegalisierung in Deutschland!
Neuigkeiten
Argumente
Politik
Verein
Aktionen
Medienprojekt
Infos über Cannabis
Hanf & Recht
Politik international
Studien
Bücher
Links
Suchen
Kontakt
in English in English
 

Christian Ströbele bei Stefan Raab (27.11.2002)

Christian Ströbele, der in der Bundestagswahl 2002 das erste Direktmandat für die Grünen erwarb, sagte wörtlich folgenden Ausschnitt in der Sendung von "TV Total" Stefan Raab am 27.11.2002:
"Hanf ist eine Kulturpflanze, die in Europa und auch in Amerika zu Hause war. Früher trugen wir nicht Leinen-, Baumwolle- oder Seidenhemden, sondern Hanfhemden. Die Leute wurden, wenn sie aufgehängt wurden, auf Hanfstricken aufgehängt. Sie hatten Hanfsäcke... Das heißt, der natürliche Grundstoff war eigentlich die Faser, die auch besonders haltbar ist war Hanf.

Aus ideologischen Gründen ist Anfang dieses Jahrhunderts aus den USA kommend der Hanf verboten worden. Der ist nun verboten. Das ist dort entstanden offenbar aus Konkurrenz zur Baumwolle und anderen Anbauern, die ihren Sachen verkaufen wollten die hatten was gegen Hanf und dann hat man gesagt, da ist auch oder kann auch THC drin sein, das, was da beim Joint wirkt und deshalb muss es verboten werden, weil das Rauschgift ist

Das ist aber Unsinn...

Ich bin ein Nicht-User, wie man sagt: Ich nehme kein Alkohol, keine Zigarette, keine anderen illegalen Drogen, keinen Kaffe also ich habe mit alledem nichts zu tun. Aber ich finde es eine der größten Gesellschaftslügen unserer Gesellschaft dass man auf der einen Seite für härteste Drogen wie Schnaps werben darf auf der U-Bahn, im Fernsehen; überall für Zigaretten. Tausende von Menschen sterben jedes Jahr, weil sie diese Drogen zu sich nehmen und dafür dürfen sie werben.

Und die andere Droge, die natürlich auch eine Droge ist, Hanf und Marihuana., die leichte Droge, die wenn Sie das anbauen bei sich zu Hause, im Schlafzimmer, in der Badewanne und hängen eine Lampe darüber ich bin Rechtsanwalt, mein letzter Mandant, den ich wegen Hanf vertreten habe, hat für so einen Strauß Hanfpflanzen, die er angebaut hatte, 8 Monate Freiheitsstrafe erhalten. Da kann ich nur sagen, dass ist (eine Schweinerei und) ungerecht und darf so nicht sein.

Ich will niemand, ich will wirklich niemand raten, dass er Drogen nimmt also alle Raucher sollen es lassen, alle Alkoholiker sollen es lasse, auch die Hanf-User sollen nicht Hanf nehmen. Aber man kann nicht das eine, was viel harmloser ist als etwa hochprozentiger Alkohol, so kriminalisieren, dass die Gefängnisse voll sind."
Hans-Christian Ströbele bei Stefan Raab [CLN#87, 29.11.2002]

Ströbele über Politik, Krieg und schwarze Kassen [Spunk, 05.12.2002]